Dienstag, 18. April 2017

Lieblingsbilder- DIY-Projekte mit Fotos - Buchvorstellung

Seit vielen Jahren gehört meine Leidenschaft der Fotografie. Schon vor über 25 Jahren habe ich (damals noch analog) eine Spiegelreflexkamera von Canon gehabt. In der Umstellung auf digital habe ich mir aber eine kleine "Knipse" gekauft mit der ich sogar noch die ersten Blogfotos gemacht habe. Mit der hat es mir aber nicht wirklich viel Spaß gemacht...waren halt immer nur Schnappschüsse!
Mit dem Blog hat es aber nicht lange gedauert bis ich mir eine neue Spiegelreflexkamera gekauft habe und mit der Zeit auch in neue Objektive und Zubehör investiert. Nun fotografiere ich wieder mit viel Leidenschaft und es kommen hunderte von Fotos zustande.


Natürlich sind die meisten davon für den Blog aber einige "Private" sind auch dabei. Die aber doch oft ein stilles Dasein auf der Festplatte fristen. Geht es euch genauso? Damit das nicht so bleiben muss stelle ich euch heute das neue Buch Lieblingsbilder von Ina Mielkau vor, die viele tolle Ideen für eure Fotos zusammengetragen hat.
Bestimmt kennt ihr Ina von Ynas Design Blog. Dort zeigt sie immer wieder coole DIY und ganz viel Beton! Damit findet ihr auch ein tolles  Beispiel im Buch!


 

Aber nicht nur Fotos werden zu tollen Geschenken, Dekorationen oder nützlichen Reisebegleitern verwandelt. Es gibt auch weitere tolle DIY Ideen. Zum Beispiel Stempel selber herstellen, mit denen tolle CD-Hüllen gestaltet werden!



Was mich persönlich fasziniert hat war die Idee ein Bild zu einem Teppich zu knüpfen. Wie das geht wird in einer detaillierten Anleitung im Buch gezeigt und steht definitiv auf meiner To Do Liste!


Genau, wie ich unbedingt mal etwas mit Miniaturmenschen gestalten möchte. Die Idee mit den Dosenmotiven gefällt mir daher besonders gut.


Schwemmholz als Bilderleiste ist auch genau nach meinem Geschmack. Überhaut ist das Buch so liebevoll gestaltet, dass alleine das Angucken schon eine wahre Freude ist!


Beim Anblick der Fotos im Stickrahmen mit gestickten Motiven war ich sofort Feuer und Flamme und wusste gleich, welches Foto ich nehmen wollte.


Mein Lieblingsmodell im coolen schwarz weiß Look mit einer gestickten Tatze....war der Plan. Im Buch hat Ina das Motiv mit Aceton auf den Stoff übertragen. Ich habe mich aber für eine Fototransfermittel entscheiden, welches ich noch zu Hause hatte. Dieses wird von Ina natürlich auch in verschieden DIY verwendet.


Das funktioniert ganz einfach. Das Transfermittel auf den Stoff und auf die ausgedruckte (nur Laserdrucker) Seite des Fotos auftragen und auf den Stoff legen, fest anreiben, gut trockenen lassen. Mit Wasser das Papier aufweichen und entfernen, so bleibt nur das Motiv auf dem Stoff zurück! Wird im Buch auch nochmal genau erklärt.


Das Tatzenmotiv habe ich mir mit Bleistift auf den Stoff übertragen und nachgestickt.


Schon lange wollte ich Stickrahmen als Bilderhalter verwenden und nun hat es endlich einer in unsere "Galerie" im Treppenhaus geschafft.



Falls ihr nun auch Lust bekommen habt etwas mehr aus euren Fotos zu machen kann ich euch das Buch Lieblingsbilder nur empfehlen. Und was anderen Bloggerinnen dazu einfällt könnt ihr in der Blog-Tour nachlesen. Unten stehen die Termine und Links.


Verlosung und Blogtour

Di, 28. März | Fotoprojekte auf Raumideen
Di 4. April | Mammilade
Do 6. April | blick7
Di 11. April | Pomponetti
Do 13. April | Sinnenrausch
Di 18. April | CreativLIVE
Do 20. April | hamburg von innen
Di 25. April |  fim.works
Do 27. April | franse l(i)ebt Meer

 
 
Anlässlich der Buchveröffentlichung habt ihr auch die Möglichkeit eines von 10 Exemplaren von Inas neuem Buch, die der Haupt Verlag verlost, zu gewinnen. Hier könnt ihr bis zum 30.April 2017 mitmachen.

 Viel Glück und eine wundervolle Woche wünscht euch






Follow my blog with Bloglovin

Kommentare on "Lieblingsbilder- DIY-Projekte mit Fotos - Buchvorstellung"
  1. Huhu Astrid,
    dieses Buch habe ich jetzt schon an verschiedenen Stellen bewundert...ich glaub, ich kaufs mir jetzt doch! Die Idee mit der aufgestickten Pfote ist wirklich schnuckelig! Witzigerweise habe ich heute auch mal einen "Hundebeitrag" am Start.
    Liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Astrid
    vielen lieben Dank für deinen tollen Bericht. Es gibt einiges zu tun nicht wahr? Auch mein Urlaub in Spanien hat mir wieder viele Bilder beschert... So wird es uns halt nie langweilig. Das Stickbild ist sehr süß geworden. Mit der kleinen Pfote drauf ist der Rahmen ein echter Hingucker. Die Arbeit mit Bildtransfer ist eine so vielseitige Sache... und die Möglichkeiten der Materialien endlos.
    Ich wünsche dir auch weiterhin viel Spaß mit dem Buch und wünsche dir nun eine schöne, kurze Woche. Yna

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Astrid, das Buch ist sehr schön gemacht und deine Fototransferarbeit toll geworden. Ich mag schöne Bilder auch sehr! Wir haben auch eine Fotogalerie zu Hause, wäre ja schade, wenn die Bilder es bloss auf den Rechner schaffen.
    heitere Grüsse Britta

    AntwortenLöschen
  4. UIIII die hat ja an TOLLEN BLOG
    daaanke das den uns zeigst hast,,,freu,,,freu

    hob no an feinen ABEND
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Astrid,ich kannte den Blog noch nicht..daher habe ich mich gleich mal umgesehen.
    Ja Ideen gibt es genug ich diesem Buch,was mir auch gefällt ist..man sieht sofort was man benötigt,das finde ich super.
    L.G.Edith.

    AntwortenLöschen
  6. Ach wie süß ist denn der Stickrahmen!?

    GLG Ines♥

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Astrid,
    der Stickrahmen ist sehr schön geworden.
    Danke für die Buchvorstellung.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Ich war auch mehr als begeistert, als ich das Buch in den Händen hielt! Noch ist meine Idee nicht umgesetzt, mal schauen, ob das auch so bleibt ;-)

    Toll ist der Stickrahmen geworden!

    Liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
  9. Tolles Buch und noch tolleres DIY. :-)
    Ich habe auch noch einen Stickrahmen der auf seinen Einsatz wartet! Ganz lieben Dank für die tolle Idee! Sehr schick auch mit der Tatze!
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Es bedeutet mir wirklich viel, dass du dir die Zeit genommen hast, um mir etwas zu schreiben!
♥ Astrid