Image Slider

-

DIY - Recycling-Pouf

Sonntag, 30. März 2014

Heute geht es hier weiter mit einem saustarken DIY!
Passend zu meinem neuen Sofabezug von Saustarkdesign habe 
mir einen Pouf genäht.

Mein Traum in weiß - Saustark

Mittwoch, 26. März 2014

Hallo ihr Lieben!
sicher habt ihr es schon am Posttitel erkannt....
ich habe nun auch einen Bezug von Saustark Design.
Für unser Gästesofa/bett  Modell Beddinge durfte ich mir einen Bezug aussuchen.
Ich habe mir diverse Grautöne als Muster bestellt und viele Tage darüber nachgedacht.
ABER
mein größter Wunsch wäre ja ein weißes Sofa!
Da das im Wohnzimmer sicher immer ein Traum bleiben wird,
habe ich ihn mir in "meinem" Zimmer 
(in dem ich immer creativ bin, wenn kein Besuch da ist!)
erfüllt!!!!


Der Originalbezug war Jeansblau und hat nur die Matratze bedeckt.
Nun hat das Sofa aber ein langes Kleid an...
mit einem Bezug den es so, in dieser Form, bei IKEA auch gar nicht gibt.

Diese aufspringende Falte gibt dem Sofa das besondere Etwas!



Der Bezug ist aus 100% Baumwolle und hat einen tollen Griff. 
Passend dazu gibt es 2 Kissenbezüge, natürlich aus dem gleichen tollen Material.
♥♥♥
Deren weiße Schlichtheit hat mich aber dazu inspiriert sie ein wenig individueller zu gestalten.
Mit den Buchstabenschablonen, die auch schon hier zum Einsatz kamen,
habe ich sie beschriftet.
Den Pfeil und die Striche mit Tesa-Krepp ab geklebt und mit Stoffmalfarbe bepinselt









Vielleicht ist dem einen oder anderen schon der schwarze Pouf aufgefallen, der vor dem Sofa steht!
Passend zu den Bezügen gibt es bei Saustark Design auch Meterware....
und daraus ist er gemacht.
Die genaue Anleitung zeige ich euch im nächsten Post!
Nur soviel....schmeißt keine alten Kissen, Winterjacken o.ä.
mehr weg....


.....Fortsetzung folgt!
 
Bezugsquellen:

Sofabezug von  Saustark Design
Buchstabenschablonen über Ebay  
Vase: Flohmarkt mit Masking Tape beklebt
Holzklotz: geschenkt bekommen (by  Nanu-Nana)


Osterdeko

Samstag, 22. März 2014

Hallo ihr Lieben,
das Osterfest hat dekotechnisch für mich nicht so ein Bedeutung....
in den letzten Jahren hat sich zwar immer mehr Deko eingefunden,
aber ich gerate nicht in so einen Wahn, wieWeihnachten.
Und eigentlich wollte ich auch nichts Neues anschaffen.....aber dann bin ich IHNEN begegnet!

SCHWARZ-WEISS geringelte Keramikeier!!!!


 Sehen die nicht genau so aus, wie die Vasen mit denen ich auch immer liebäugele?!
So eine Vase steht an 1. Stelle auf meiner Wunschliste!
Also falls sie mir jemand sponsern möchte...
bitte melden ;-)

 Der Magnolienzweig ist kein Echter.
Normalerweise mag ich keine Kunstblumen aber dieser Zweig gefällt mir gut
und begleitet mich schon die 3. Saison.



Die Osterhasen habe ich schon im letzten Jahr um gesprüht 
und sie passen immer noch super dazu.


 Auch die Eier habe ich schon vor 2 Jahren gemacht.....also wie man erkennt:
schwarz/weiß ist zeitlos




Ein bisschen Farbe darf aber trotzdem sein und als ich dieses Dekoschild gesehen habe stand fest,
dass ich es unbedingt mitnehmen musste!



Dieser Spruch hilft mir nun durch die Woche!





Federn gehen ja immer!


 In der Fensterbank wird es sogar noch "farbiger"!
Die Hasen-Glasdose passt farblich genau zu den Santinis, 
die noch von diesem Blumenstrauß übrig geblieben sind.


 In der Dose sind Reste der Schokolinsen, die mir letzten die liebe Ines zugeschickt hat,
nachdem ich bei ihr auf dem Blog die tolle Verpackung bewundert habe.
Und da es die Schokolinsen hier bei uns nicht zu kaufen gibt, ich die aber immer gerne gemocht habe,
hat sie mir ein Packerl geschickt und ich konnte mich an den süßen Dingern erfreuen.
Danke nochmal dafür!



Ein paar Hasen gehören zu Ostern natürlich auch dazu.
Glasboxen finde ich auch immer super, aber oft sind sie mir zu groß
und passen nicht auf den Schrank oder in die Fensterbank.
Diese hier ist sehr schmal gehalten aber die kleinen Keramikhasen
haben genug Platz.




Die Stoffhasen sind ganz nach oben auf  die Leiter gehüpft. 
Dort sind sie in Sicherheit vor unserem Hund,
der schon ein Auge drauf geworfen hatte.
Als ich sie an einer niedrigeren Stelle dekorieren wollte,
hat er sie schon als Beute geschnappt.

Noch ein bisschen früh für Frohe Ostern
also wünsche ich euch erstmal ein schönes Wochenende.


Keramikeier: Butlers
Dekoschild : Depot
Keramikvögel: Ernstings family
und Hasen: Ernstings family
Glasbox: NKD


Dremel-Test

Dienstag, 18. März 2014


Im letzten Post habe ich es euch ja schon angedeutet, dass ich ein neues "Spielzeug" habe.
Vor einiger Zeit wurde mir angeboten, dass ich ein Dremel-Werkzeug ausprobieren durfte.
Ich habe mir den Dremel-Gravierer ausgesucht!

Zuerst habe ich mal ganz klassisch mit Glas angefangen
und etwas graviert.
Zum Ausprobieren habe ich mir mal ein Marmeladeglas genommen 
um ein Gefühl dafür zu bekommen.
Aber es geht eigentlich ganz einfach 
und es lassen sich ganz leicht Konturen malen.



 Wichtig ist eine Schutzbrille! 
Es fliegen schon kleine Partikel umher.
Da ich bei schönstem Wetter draußen graviert habe,
hat eine alte Sonnenbrille ausgereicht


 Das Motiv von innen in das Glas geklebt und gleich losgelegt.
An dem Rad stellt man die Graviertiefe ein....bei Glas  reicht die 1. Stärke


Der nächste Versuch war mit Steinen.
Dafür habe ich dann Gravierstärke 5 eingeschaltet.


So ganz glücklich bin ich mit dem Ergebnis nicht....aber vielleicht lag es an der Steinart!
Der Helle war sehr "körnig" und die Schrift hebt sich nicht besonders stark ab.
Bei Steinen unbedingt eine Schutzbrille tragen!!!!

Bei dieser Schieferplatte habe ich die Gravierstärke auf ca. 2-3 reduziert,
da Schiefer viel weicher ist und auch leicht ab platzt.


Dieser Stein hat eine schwarze Oberfläche und einen weißen "Kern"
da sieht man das Motiv natürlich sehr gut.
Leider leiden die Gravierspitzen bei den Steinen
und nach dieser Aktion war die Erste schon rund statt spitz!

Da ja nun Ostern vor der Tür steht wollte ich auch probieren
ob ich in Eierschale etwas  gravieren kann.
Mit mäßigem Ergebnis und dann doch eher mit kleinen Löchern in der Oberfläche.
Und da kam mir die Idee,
ob ich nicht Motive ausschneiden könnte!



Also habe ich mein Lieblingsmotiv den Stern probiert!


Als Schablone habe ich einen Stern aus der d-c-fix Folie gestanzt, 
die auch schon hier verwendet habe.
Mit dem Gravierer vorsichtig (auf Stufe1) auf den Kanten entlang gefahren
und solange "gelöchert" bis der Stern herausgebrochen ist.
Mit einer Nagelfeile die Kanten geglättet.

 
Eigentlich sollten es 10 Eier für diesen Kranz werden,
aber leider sind mir doch Einige zu Bruch gegangen.
Babei sind dieses schon welche, die eine sehr feste Schale haben,
da sie von glücklichen Hühner stammen.
Könnte mir vorstellen, dass die aus dem Supermarkt noch leichter kaputt gehen.
 

Die Eierschale hat einen leichten Grünton und als ergänzende
Deko habe ich mir bei Depot grüne Sisalkugeln,
Wollband und weiß gestrichenen Astscheiben dazu genommen.


 Irgendwie schwebte mir die ganze Zeit die Idee
von einem beleuchtetem Osterkranz im Kopf herum.
Und mit diesen Motiveiern passt es nun perfekt!

TADA.....
abends mit Beleuchtung






 Die Eier habe ich mit Heißkleber aufgeklebt und dann eine batteriebetriebene
LED-Lichterkette durchgefädelt.



Dies sind nun erstmal die Ergebnisse des Dremel-Test.
Zum letzten Post haben ja schon einige geschrieben, dass sie das
Geräusch nicht mögen, welches beim Glasritzten entsteht.
Komischerweise stört es mich überhaupt nicht,
obwohl ich auch immer so empfindlich bin.

Ich habe mir noch so einiges vorgenommen,
was ich gravieren möchte, worüber ich euch dann hier berichte!



Blumengruß

Freitag, 14. März 2014

Hallo ihr Lieben,
heute schicke ich euch mal einen Blumengruß...
ein bisschen als Entschuldigung, dass ich mich etwas rar mache.
Aber ich arbeite im Hintergrund
 und bald gibt es wieder Einiges aus der CREATIVWERKSTATT zu sehen!


 Vor einigen Tagen hatte eine ganz liebe Freundin
 aus Deutschland einen runden Geburtstag.
Da ich leider nicht zu ihrer Feier anreisen konnte 
wollte ich ihr einen lieben Blumengruß schicken.
Bei Lidl-Blumen habe ich einen wunderschönen Strauß
gefunden, in den mich selber auch sofort verliebt habe.



Er wurde kostenfrei zum Wunschtermin geliefert und meine
Freundin war ganz begeistert.
Und da es mir diese Kombi auch so angetan hat,
habe ich ihn mir bei unserem Blumenhändler nachmachen lassen.

Wunderschöne weiße Ranunkeln, eine Rose, Waxflower,
Heidelbeerzweige und Santini ergeben diesen tollen Strauß.

 

 Besonders die grünen Santini haben es mir angetan
und so habe ich mir ein paar extra Zweige genommen 
und in meine kleine Vasengruppe gesteckt! 
 

In die Glasvase habe ich ein Federmotiv graviert.
Das hat mir bei Tante Mali in diesem Post so gut gefallen
und sie war so lieb es mit zu schicken.
Ich bin gerade in der Testphase mit einem Dremel-Gravierer
und dies ist eines meiner ersten Werke.

Mehr dazu zeige ich euch bald in einem eigenen Post!


Heute werde ich erst nochmal das schöne Wetter ausnutzen,
und den Tag im Garten verbringen
Ab morgen soll es ja wieder zu regnen beginnen.
Aber das hat aber auch etwas Gutes!
Bei schlechtem Wetter bin ich viel creativer!!!!


Mit diesem Strauß mache ich beim Friday-Flowerday von Holunderbluetchen mit.

https://www.hashtaglove.de/influencers/p/cidSS1zG7u2eMapTuBsuYyvN.png