Image Slider

-

Kurzes Hallo aus dem Garten!

Dienstag, 21. Mai 2013
Hallo ihr Lieben.
Heute melde ich mich mit ein paar Bildern aus dem Garten, wo ich im Moment viel Zeit verbringe! 

 Vorher möcht ich mich noch schnell für die lieben Kommentare
 zu meinem letzten Post mit den Libellen bedanken. 
Freut mich sehr, dass die so gut angekommen sind.

Ich nehme euch einmal mit ums Haus.



 Hier ein Blick auf den Eingang
und weiter gehts mit der Böschung/Steingarten davor.

Meine Lieblinge sind die Funkien, die im Halbschatten hinterm Haus wachsen.
Davor der Frauenmantel, der sich auch in mein Herz geschummelt hat!




 Hier die Rückansicht der Terrasse mit Blick auf Hochbeet und Kräuterspirale.


Dann der Blick auf die Terrasse
und daneben auf mein Lieblingsbeet, mit den Hortensien "Annabell"


 Und die Gartenhütte im hinteren Eck.



Nun schauen wir von der anderen Seite auf die Terrasse und zum Carport.


Hinter der Garage ist noch ein Schuppen, an dem eine Rose hochklettert.
Das Rankgerüst haben wir aus einer Drahtseilkonstruktion selber gebaut.


Nach diesem kurzen Rundgang möchte ich mich
 mit ein paar selbst gepflückten Blumen von  euch für heute verabschieden.

Leider komme ich im Moment nicht dazu so viel Zeit mit euren tollen Blogs zu verbringen.



 Die Blumen sind von der Wiese und ich habe sie in solche Geelkugeln gesteckt. 
Damit kann man auch nur ein paar Blumen nett arrangieren.


Liebe Grüße

Astrid

Schilder und Libellen

Dienstag, 14. Mai 2013
Im Moment habe ich zwar eine creative Flaute,
 aber einige Dinge, an denen ich schon länger arbeite sind nun endlich fertig geworden.


Ich mag ja jegliche Deko, die mit Schrift zu tun hat.
Ich könnte überall im Haus solche Deko-Schilder haben...ich arbeite dran!




Für die Schilder nehme ich gerne irgendwelche Holzreste, die sich so anfinden!


Das kleine "etc"-Schild war wirklich ein sehr kleiner Rest Holz.


Mein absoluter Favorite, im Moment, ist die Libelle!
Daher habe ich sie mit auf dieses sommerliche Schild gebracht.
Eine Anleitung, wie ich das mache gibt es hier.


Schon vor einiger Zeit hatte ich ein tolles Bild mit Libelle irgendwo im Netz gesehen
 und es mir als Anregung für ein neues Acrylbild genommen.


Auf das Bild habe ich den ersten Abschnitt von einem Gedicht von Heinrich Heine gechrieben.

Es tanzt die schöne Libelle
wohl auf des Baches Welle.
Sie tanzt daher, sie tanzt dahin,
die schimmernde, flimmernde Gauklerin.

Das Problem, wie immer, war einen weißen Stift zu finden, 
der auch eine Weile durchhält und deckend weiß schreibt.


Und da ich leider keine besonders schöne Handschrift habe, 
musste ich mir den Text erst ausdrucken, mit Bleistift hintermalen und dann auf das Bild übertragen.



Gefühlte mehrere Stunden  und 3 verbrauchte Stifte später ist das Werk dann doch fertig geworden.


 Und für noch mehr Sommerfeeling habe ich mir noch dieses Kissen von H+M gegönnt.


Mit diesem Beitrag mache ich beim Creadienstag mit, da gibt es immer so viele creative Ideen!

Astrid






Der Bart ist ab!

Dienstag, 7. Mai 2013
Oder auch nicht....!

Seit einiger Zeit tauchen ja überall diese schwarzen Bärte auf! 
Bisher dachte ich dieser Trend geht an mir vorbei!




Bis zu dem Tag, als ich letzte Woche mit meiner Tochter und deren Freundin, im Shopping-Center war.
Die beiden Mädels sind alleine los und ich habe auch ein wenig geschaut.
Und was sehe ich?
Überall schwarze Bärte...und je öfter ich sie sehe, desto besser gefallen sie mir!


 Dann zeigt mir meine Tochter auch noch dieses Armband, das sie sich gekauft hat, 
und ich bin voll im Bärte-Rausch!


  
Und da ich total auf schwarz/weiß stehe habe ich das gleich in Deko umgesetzt.
Ein günstiges Kissen von Ikea aufgeschnitten, die Füllung ausgelagert 
und nach einer ausgedruckten Vorlage einen Bart auf die Hülle aufgemalt.


Leider hatte ich keine schwarze Stoffmalfarbe und so habe ich Acrylfarbe genommen. 
Die habe ich zwar schon öfter gebraucht...aber nur für kleinere Motive und Buckstaben.
Für so eine große Fläche auf Stoff ist die nicht so geeignet, da sie viel zu fest wird.
Die Kissenhülle habe ich noch gekürzt, wieder gefüllt und zugenäht.


Im Internet habe ich mir dann noch verschiedene Bärte heraus gesucht.
Der Ausdruck ist  zwar sehr pixelig gewesen, aber als Vorlage ausreichend.
Einen nicht mehr so schönen Rahmen auch gleich schwarz gestrichen,
dafür war die Acrylfarbe wieder wunderbar geeignet!



Das Passepartout war in dem alten Rahmen schon drin, habe ich nur noch weiß über gesprüht.



Der kleine Rahmen hat schon länger auf ein passendes Bild gewartet.
Und so hat er auch einen Bart bekommen.
Passt doch perfekt...oder!


 Da es diesmal nicht so viele Fotos geworden sind habe ich einige mit diesen wunderschönen schwarz/weißen Papieren kombiniert.
Das gefällt mit im Moment so gut und eigentlich komme ich ja mal aus der Scrapbook-Szene.
Da ich dazu im Moment aber fast gar nicht mehr komme, macht es mir viel Spaß wenigsten digital ein wenig mit Papier zu spielen.


Eine ganz tolle Auswahl habe ich in dem Blog von Sandra meinlilapark entdeckt. Sie stellt wirklich tolle Sachen kostenlos zur Verfügung.

Und mit diesem Post kann ich auch endlich mal wieder beim Creadienstag mitmachen.


Seid lieb gegrüßt



Astrid

Silberschalen & Kisten

Samstag, 4. Mai 2013




Neue Deko ist angekommen!
Schon lange liebäugele ich mit Deko im orientalischem Look ... und nun bin ich fündig geworden.

Bei Zalando Wohnen habe ich  diese Schüsseln gefunden. 
Sie sind von
Madam Stoltz
Von dieser Marke gibt es viele schöne Dekoartikel und ich habe sogar noch mehr gekauft!



Das Set besteht aus 2 Schalen mit einem Durchmesser von ca. 13cm und sie können mit allem möglichen befüllt werden, da sie eine wirklich tolle Größe haben.


Da es im Garten jetzt schon so einiges an Blüten gibt, habe ich eine Schale mit Wasser gefüllt und die süßen weißen Blüten schwimmen geschickt.
Freue mich schon auf die Rosenzeit.
Einige Rosenblüten in diesen bezaubernden Schalen...sind sicher wunderschön in Szene gesetzt!


Die Blüten haben mir meine Tochter und unser kleiner Nachbar gepflückt.

Und dann habe ich sie noch losgeschickt um mir Löwenzahn zu holen.


Kennt ihr das auch noch?
Haben wir als Kinder immer gemacht. Die Stiele des Löwenzahns einritzen und ins Wasser legen.
 Dann kräuseln sich die Enden und es werden so "Locken-Knochen"

Die Kinder waren sehr beeindruckt!


Und wo wir gerade bei RETRO sind... hier noch ein Beispiel für die Befüllung der Schüsseln.


EISKONFEKT

Auch das habe ich als Kind geliebt und mag es heute auch noch soooooooooo gerne.
Hier in Österreich gibt es das normalerweise nicht zu kaufen,
aber letzte Woche hatte der Lidl Retro Angebote und da habe ich zugeschlagen.

Und wo ich gerade ein bisschen die alte Heimat vermisse möchte ich mal Zalando hervor heben.
Einer der wenigen Versandhandel, die portofrei liefern.
Das finde ich besonders toll, da es viele Shops gibt, die entweder nach Österreich gar nicht liefern oder leider so hohe Versandkosten verlangen müssen,
dass ich mir einige Dinge, die ich gerne hätte, dann doch verkneife.



 Aber diese wunderbaren shabby Kisten habe ich mir (portofrei) gleich mitbestellt.



Ich mag diesen Look und sie sollen natürlich auch einen praktischen Nutzen haben! 


Im Sideboard unter dem Fernseher nehmen sie viele Dinge auf, die sonst einfach nur so rumliegen.



Zeitschriften, Wi-Spiele, Controller usw. finden in den Kisten einen guten Platz.

Und mit einem Blick auf unser frisch bepflanztes Hoch Beet verabschiede ich mich ins Wochenende.


 Wir haben bisher Salat, Karotten, Radieschen, violetten Blumenkohl und Kohlrabi angepflanzt.


Für die Beschriftung habe ich alte Messer genommen 
und mit einem wasserfesten Stift drauf geschrieben, was da wächst.


♥ ♥ ♥ ♥

Astrid


Hochbeet und Kräuterspirale

Mittwoch, 1. Mai 2013
Monatelang habe ich mir besseres Wetter gewünscht und das endlich die Gartensaison beginnt...
Aber seit es nun soweit ist fehlt mir die Zeit für meinen Blog!
Ich habe kaum die Zeit bei euch zu schauen und zu kommentieren.
Dabei feht es mir schon so und ihr auch!


Am letzten Wochenende haben wir aus den Steinen, die wir noch liegen hatten ein Hochbeet gebaut, damit wir in unserem Garten auch mal was Brauchbares anpflanzen können (Zitat meines Mannes!)


Und bei dieser Gelegenheit habe wir dann auch noch aus 
den kleinen "Reststeinen" eine Kräuterspirale gebaut. 
Das war schon lange mein Wunsch, 
da ich mir vorgenommen habe mehr mit frischen Kräutern zu kochen.

Meine Arme waren nach dem WE ganz lahm!
Aber dies soll jetzt auch unser letztes (Stein) Projekt im Garten gewesen sein!


Gestern habe ich dann angefangen die Töpfe rund ums Haus zu bepflanzen.


 In dem Eimer wächst ja schon die Weide und dazu habe ich mich für Verbene entschieden.


 Für die Zinkwanne habe ich mir dieses Jahr mal Geranien genommen. 
Eigentlich mag ich keine Geranien aber in weiß gefallen sie mir doch sehr gut.



 Ich bepflanze ja alles nur mit weißen Blumen....
aber als Kontrast habe ich hier noch eine Süßkartoffel dazu genommen.



Ganz besonders freue ich mich in diesem Jahr über mein "Tränendes Herz".
Das habe ich schon vor zwei Jahren gepflanzt aber dieses Jahr blüht es das erste Mal richtig.


 Nun wünsche ich euch noch einen schönen 1. Mai bei hoffentlich viel Sonnenschein!


Astrid