Image Slider

-

Kissen mit FIMO-Knöpfen

Mittwoch, 28. November 2012
Eines meiner neuen Lieblingswörter ist upcycling. Eigentlich tue ich das schon immer, aber seit einiger Zeit kenne ich erst den Begriff dafür. Gerne mache ich auch Dienstags bei NINA mit, wo immer coole Ideen gezeigt werden. Mit diesem Beitrag bin ich am nächsten Dienstag auch wieder dabei!



Dieses Kissen war mal eine Tischdecke, auf der hartnäckige Flecke drauf waren, die ich nicht mehr heraus bekommen habe. Also habe ich einen Chlorreiniger genommen, der leider auch nicht die Flecken entfernt hat, aber dafür den schönen Leinenrand entfärbt hat und nur einen rosa Ton zurück gelassen hat.
So konnte ich die Decke leider gar nicht mehr gebrauchen.



Also habe ich beschlossen, mir u.a. daraus ein Kissen zu nähen. Aus dem Leinenstoff (der nicht rosa war)
habe ich Rosetten gemacht und diese habe ich mit FIMO-Knöpfen verziehrt, die ich natürlich auch selbst gemacht habe.






Sie sind aus der Farbe Perlmutt und ich habe sie mit verschiedenen Stempelmotiven bedruckt.


DIY Mooskugel

Dienstag, 20. November 2012
Heute war ich im Wald, habe schnell noch etwas Moos geholt und zeige euch hier, wie ich die Mooskugeln mache.
Da ich sehr große machen möchte braucht man einen Körper als Unterbau. Sehr preisgünstig ist diese Variante: Ich habe alle möglichen leeren Plastiktüten genommen, diese in einen Müllbeutel gesteckt, mit Draht umwickelt und so zu einer Kugel geformt.


Tischdeko

Samstag, 17. November 2012
Bei uns wird dieses Wochenende ein runder Geburtstag in der Garage gefeiert. Mit ein bisschen Deko wollte ich das Ambiente aufpeppen. Das Thema: natürlich Sterne



   Das alte Silber wurden mit Sternen behängt!




Eine alte Rehrückenform habe ich für dieses Gesteck genommen.



Weiße Eicheln, Sterne, Lärchenzweige und die alten Kerzenhalter kamen zum Einsatz.


Für die "Theke" und Beistelltisch ein paar alte Dosen!


Für die gesammelten Blätter kamen dann auch mal wieder Scrap-Utensilien zum Einsatz.
Tim Holtz Stempel, weißes Stempelkissen, Masking Tape und Stanzer für die Streu-Sterne

Sterne

Dienstag, 13. November 2012
Die Sternesucht hat mich gepackt!
Nach einigen Fehlversuchen und gefühlten 100 mal Anschauen des Anleitungsvideos auf youtube, ist es mir dann doch gelungen meinen ersten Fröbelstern zu falten.
Dieser peppt jetzt, in seiner Schlichtheit, die Schale (günstig vom Trödler) mit den gesammelten Zapfen auf!






Überall im Haus verbreiten sich die Sterne! An das Windlicht ist einer der Selbstgemachten aus Modelliermasse gekommen. Im Hintergrund ein "Selbstgenähter".
Den Kranz aus Silberdraht habe ich mit Zapfen und Sternen gefüllt, die ich letztes Jahr im Abverkauf bei DEPOT für wenige Cent mitgenommen habe. 


















Verlosung

Sonntag, 11. November 2012



Hier gibt es eine tolle Verlosung. In diesem Shop gibt es einfach wunderbare Sachen!

Kronleuchter-Tafel

Mittwoch, 7. November 2012
Meine Schwester hat mir netterweise eine Schablone für einen Kronleuchter mit ihrer "Silouette" ausgeschnitten.


Diese habe ich dann mit weißer Acrylfarbe auf die alte Schultafel meiner Tochter übertragen.


Für einen abgenutzten Effekt bin ich mit Stahlwolle in Längsrichtung noch ein paar mal rüber gegangen.
.
Dann noch mit Klarlack besprüht und zu der Nähmaschine vor´s Haus gestellt.















Milchkanne

Dienstag, 6. November 2012
Diese alte Milchkanne hatte irgendjemand mal Rot gestrichen. Leider...
Also habe ich die alte Farbe, so gut es ging, abgeschliffen und mit Metallfarbe weiß angesprüht.
Nun steht sie vorm Haus und bei Regen stelle ich den Schirm da hinein.
Nur so war sie mir aber zu kahl. Also habe ich einen Kranz aus Lärchenzweigen gebunden und den Rahmen mit der No.4 (unsere Hausnummer) drangehängt.


 Vorher

 Nachher 

Den Rahmen habe ich weiß gestrichen und dann ein wenig mit braunem Stempelkissen distressed.
Die Pappe in der Mitte schwarz gestrichen und  mit einer selbst angefertigten Schablone beschriftet.















Belle Blanc "Elfensocke"

Donnerstag, 1. November 2012
In diesem wunderbaren Buch habe ich die entzückende Elfensocke gesehen und nun nachgearbeitet.

Bis zur Weihnachtsdeko konnte ich nicht warten und ich finde sie passt auch jetzt schon ganz wunderbar in die Herbstzeit! Dafür sorgt auch eine getrocknete Hortensienblüte.


Zur Verzierung habe ich eine alte Weihnachtskugel und einen von unseren selbstgemachten Sternen genommen.
Die Sterne habe ich in den letzten Tagen mit meiner Tochter aus selbsthärtender Modelliermasse ausgestochen.











Buchstabenwürfel

Gesehen habe ich tolle Holzwürfel hier und sie sind mir nicht mehr aus dem Kopf gegangen!
Also musste ich mir auch welche machen!
Bei den Holzresten habe ich quadratische Hölzer gefunden und mein Mann hat mir die Würfel zugeschnitten.
Zuerst haben meine Tochter und ich diese farbig grundiert. Anna wollte gerne blau!